Springe zum Inhalt

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, liebe Sport- und Bogenschützen,

zum Abschluss eines weltweit ereignisreichen Kalenderjahres möchte ich Euch mit dieser Mitgliederinfo noch die wichtigsten Neuigkeiten aus dem hiesigen Kreisschützenverband übermitteln.

Einen geplanten gemeinsamen Ausmarsch unseres Kreisschützenverbandes im Rahmen des Deutschen Schützentages in Walsrode wird es nicht geben. Bei zwei Vereinsmeldungen (SV Meinsen / SV Eimbeckhausen) mit insgesamt 14 Teilnehmern wären Aufwand und Kosten zu groß.

Der Nieders. Sportschützenverband hat in den vergangenen Monaten eine Arbeits-gruppe Blasrohrschießen ins Leben gerufen. Ich habe aufgrund der Hygiene-maßnahmen vorerst davon Abstand genommen, könnte mir aber vorstellen, das Blasrohrschießen auch in unserem Verband offiziell ins Leben zu rufen. Der Gesamtvorstand wird in Kürze darüber beraten.

Im Rahmen des bevorstehenden Kreisschützentages am 12. März 2023 sind u.a. die Ämter der Kreisjugendleiterin und des Referenten für Vorderladerschießen neu zu besetzten. Hier bitte ich um Vorschläge aus den Vereinen.

Ich möchte schon jetzt auf die Kreiskönigsfeier am 10. Juni 2023 in Lauenau hinweisen. Ich bitte Euch, den Termin vorzumerken!

Ich wünsche Euch und Euren Angehörigen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, einen harmonischen Jahreswechsel und für 2023 alles erdenklich Gute!

Mit freundlichen Schützengrüßen
Wilfried Mundt
Kreisvorsitzender

Es ist schon Tradition, dass die Kreisdamenleitung unter Führung von Birgit Schomburg zum Jahresabschluss einlädt und die Damen des Kreisschützenverbandes Deister-Süntel-Calenberg kommen dann sehr zahlreich. Gastgebender Verein in diesem Jahr war der SV Klein Süntel. Die Schützendamen des Vereins haben einiges auf die Beine gestellt, um ihren Schützenschwestern einen gemütlichen und tollen Nachmittag zu bereiten. In ihrer Begrüßung konnte die Kreisdamenleiterin neben Mitgliedern des Kreisvorstandes auch 75 Damen des Verbandes begrüßen und wünschte allen einen tollen Nachmittag und eine besinnliche Weihnachtszeit. Nach der Begrüßung rief die „Damenchefin“ zur Plünderung des Kuchenbuffets auf. Dies ließen sich die Teilnehmerinnen nicht zweimal sagen.

volles Haus

Nachdem alle gut gestärkt waren und die Damen des SV Klein Süntel die Gäste mit einer netten Tanzeinlage zu den Klängen von „Sister Act“ unterhalten haben, wurde es noch einmal „offiziell“.

Showeinlage

Birgit Schomburg verlas ihren Jahresbericht und stellte dabei das hervorragende Abscheiden „ihrer“ Damen besonders hervor. Nach ihrem Bericht begann die von allen herbeigesehnte Siegerehrung des Damenabschlussschiessens. Diese Pokalschiessen findet traditionell vier Wochen vor der gemütlichen Abschlussfeier statt.

alle Sieger

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Luftgewehr Auflage DSB
Einzelwertung
Seniorinnen I
1 Platz Alla Klenke SV Eimbeckhausen

Seniorinnen II
1 Platz Almut Urban SV Klein Süntel

Seniorinnen IIi
Birgit Schomburg SV Eimbeckhausen

Seniorinnen IV
1 Platz Marianne Homeier SV Hamelspringe

Mannschaft
Seniorinnen I
1 Platz SV Eimbeckhausen

Seniorinnen III
1 Platz SV Hamelspringe

Luftgewehr DSC Damen Alt
Einzelwertung
1 Platz Corinna Heinerer SG Springe
2 Platz Melanie Krause SC Egestorf
3 Platz Nathalie Hain SV Eimbeckhausen

Mannschaft
1 Platz SV Eimbeckhausen
2 Platz SG Springe
3 Platz SC Egestorf I

Luftgewehr DSC Seniorinnen
Einzelwertung
1 Platz Sigrid Schmolke SV Hachmühlen
2 Platz Sigrid Licht SV Bad Münder 07
3 Platz Birgit Schomburg SV Eimbeckhausen

Mannschaft
1 Platz SV Völksen
2 Platz SV Bad Münder 07
3 Platz SV Hamelspringe

Luftgewehr Freihand Juniorinnen Einzel
1 Platz Fenja Jordan SV Hachmühlen

Luftgewehr Freihand Damen Einzel
1 Platz Sigrid Schmolke SV Hachmühlen

Sieger Jachymek-Pokal
1 Platz SV Eimbeckhausen II
2 Platz SG Springe
3 Platz SV Eimbeckhausen I

Nach zweijähriger Zwangspause durch Corona hat die Kreisjugendleitung traditionell am ersten November Samstag zum Jugendabschlussschießen eingeladen und 60 Jugendliche nebst deren Trainer, Betreuer und Jugendleiter aus den angeschlossenen Vereine des Kreisschützenverbandes Deister-Süntel-Calenberg kamen nach Feggendorf um einen ereignisreichen Nachmittag zu Verbringen. Alice Mathe begrüßte als Kreisjugendleiterin die Anwesenden und Vertreter des Kreisvorstandes um den Kreisvorsitzenden Wilfried Mundt. „Ich blicke auf diesen Nachmittag mit einem weinenden und lachenden Auge zurück“, sagte sie in ihrer Begrüßung. “ich hatte mit euch heute wieder einmal eine Menge Spaß und es freut mich, dass ihr alle so zahlreich erschienen seid, aber ich muss euch auch sagen, dass dieser Nachmittag mit euch mein letzter gewesen ist. Ich werde im März nicht mehr als Kreisjugendleiterin kandidieren. Aber ich denke ich gebe euch in gute Hände“, sagte sie weiter.
Auch der Kreisvorsitzende richtete kurze Grußworte an die versammelte Jugend und freute sich ebenso, dass trotz der Zwangspause so viele den Weg nach Feggendorf gefunden haben.

volles Haus

Neben dem Kaffee und Kuchen am Nachmittag wurde natürlich auch geschossen um ein letztes Mal in diesem Jahr die Besten Schützeninnen und Schützen unter den Jugendlichen zu ermitteln. Neben den Luftgewehr- und Luftpistolenschützen waren auch zahlreiche Lichtpunktschützen am Start und natürlich auch die Bogenjugend. Diese hat sich beim SG Lauenau in der Bogenhalle zur gleichen Zeit getroffen um die Besten zu ermitteln, bevor sie gemeinsam nach Feggendorf gefahren sind, um dort einen netten Restnachmittag zu verbringen.

Auswertung Bogen

Nachdem alle Wettkämpfe ausgetragen waren und die Auswertung der Ergebnisse abgeschlossen waren, fand die mit großer Spannung erwartete Siegerehrung statt. Neben einigen Pokalen und Medaillen bekam jeder Teilnehmer eine Urkunde, bevor es zu einem netten gemeinsamen Abschlussessen kam, bei dem es sich jeder bei Nudeln mit Bolognese hat schmecken lassen. Nach dem gemeinsamen Essen kam die große Verabschiedung der Jugendlichen von „ihrer“ Leiterin mit einem kräftigen 3-fachen „Gut Schuß“ und der Vorfreude auf die Veranstaltungen der Kreisjugend im Jahr 2023.

alle Sieger

Die Ergebnisse im Einzelnen:
Bogen
Recurve
Schüler A
1 Platz Luca Hänler (VFV Concordia Alvesrode) 400 Ring

Schüler A weiblich
1 Platz Leah Tippmann (VFV Concordia Alvesrode) 280 Ring
2 Platz Merle Wernecke (VFV Concordia Alvesrode) 271 Ring

Schüler B
1 Platz Leo Tetens (VFV Concordia Alvesrode) 315 Ring
2 Platz Lasse Wollert (DSC Feggendorf) 269 Ring
3 Platz Torben Sommer (VFV Concordia Alvesrode) 264 Ring

Schüler C
1 Platz Oskar Maus (VFV Concordia Alvesrode) 335 Ring

Jugend
1 Platz Lennart Kurzer (VFV Concordia Alvesrode) 427 Ring
2 Platz Emil Gandyra (VFV Concordia Alvesrode) 375 Ring
3 Paltz Randovan Cech (Horrido Jeinsen) 346 Ring

Jugend weiblich
1 Platz Chiara Lange-Osborne (VFV Concordia Alvesrode) 456 Ring
2 Platz Lenke Speery (VFV Concordia Alvesrode) 358 Ring

Compound
Junioren
1 Platz Luca Gottschalk-Blödorn (VFV Concordia Alvesrode) 495 Ring

Wanderpokal Jugend
Chiara Lange-Osborn

Wanderpokal Schüler
Luca Hänler
Lichtpunkt (gewertet werde die beiden kleinsten Teiler)
Jahrgang 2010 männlich
1 Platz Liam Pappritz (SV Bakede) 238 Teiler
2 Platz Leon Maisenhälder (SSV Bad Münder) 450 Teiler
3 Platz Fynn Jeremy Gottschalk (SSV Bad Münder) 518 Teiler

Jahrgang 2010 weiblich
1 Platz Luisa Jaskolski (SSV Bad Münder) 135 Teiler
2 Platz Marlene Werner (SV Bakede) 139 Teiler
3 Platz Lena Mossau (SV Bakede) 348 Teiler

Jahrgang 2011 männlich
1 Platz Marvin Siebert (JKL Springe) 331 Teiler
2 Platz Vince Gebauer (SV Altenhagen) 639 Teiler

Jahrgang 2011 weiblich
1 Platz Toja Marie Mathe (SV Bakede) 164 Teiler
2 Platz Lia Deichmann (SG Schmarrie) 181 Teiler
3 Platz Julia Pape (SV Bakede) 221 Teiler

Jahrgang 2013 männlich
1 Platz Erik Persson (SV Nettelrede) 205 Teiler
2 Platz Lian Tadeo Bernsee (DSC Feggendorf) 424 Teiler

Jahrgang 2013 weiblich
1 Platz Lenja Buchberger (SV Nettelrede) 260 Teiler
2 Platz Martha Wege (SV Altenhagen I) 279 Teiler

Jahrgang 2014 männlich
1 Platz Benno Dittrich (DSC Feggendorf) 877 Teiler

Luftgewehr (gewertet werden die beiden kleinsten Teiler)
Schüler männlich
1 Platz Max Harre (SV Bakede) 64 Teiler
2 Platz Luca Woggon (SV Altenhagen I) 634 Teiler
3 Platz Felix Söfjer (SV Bakede) 729 Teiler

Schüler weiblich
1 Platz Alisa Trost (SV Bakede) 105 Teiler
2 Platz Laura Manthey (SV Altenhagen I) 336 Teiler
3 Platz Janine Pape (SV Bakede) 433Teiler

Jugend männlich
1 Platz Max Ole Stolpe (SV Bakede) 709 Teiler

Jugend weiblich
1 Platz Emma Sophie Rector (JKL Springe) 313 Teiler
2 Platz Merve Jordan (SV Hachmühlen) 371 Teiler
3 Platz Franca Strotmeyer (JKL Springe) 372 Teiler

Junioren männlich
1 Platz Lukas Siegmund (SV Bakede) 137 Teiler

Junioren weiblich
1 Platz Caroline Schulz (JKL Springe) 75 Teiler
2 Platz Tamara Zielke (JKL Springe) 132 Teiler
3 Platz Fenja Jordan (SV Hachmühlen) 157 Teiler

Wanderpokal Bester Teiler
Max Harre (SV Bakede) 5 Teiler

Wanderpokal Mannschaftswertung
SV Bakede

Im Rahmen des Jugendabschlussschießens in Feggendorf ließ es sich der Vorsitzende Wilfried Mundt nicht nehmen, neben den erfolgreichen Landesverbandsmeister der Erwachsenen, auch die erfolgreichen Landesverbandsmeister in der Jugendklasse besonders zu ehren.
„Der Kreisschützenverband gratuliert euch ganz besonders zu dieser hervorragenden Leistung. Dieser Erfolg wurde nicht nur mit einer Medaille durch den NSSV belohnt, auch der Kreisschützenverband möchte euch eine Kleinigkeit als Geschenk überreichen“, so der Vorsitzende. „Ich denke das dieser Gutschein für einen Besuch im Zoo Hannover gefallen wird“, so der Vorsitzende weiter. Die anwesenden Jugendlichen gratulierten den beiden erfolgreichen Schützeninnen mit einem dreifachen „Gut Schuss“.
Den Landesverbandsmeistertitel konnt sich in der Disziplin Lichtpistole Jahrgang 2011 weiblich Toja Marie Mathea vom SV Bakede und in der gleichen Disziplin Jahrgang 2010 weiblich Marlene Werner ebenfalls vom SV Bakede sichern. Weiterer erfolgreicher Jugendlichen war in der Disziplin Lichtpistole Jahrgang 2010 männlich Liam Pappritz vom SV Bakede mit einem hervorragenden zweiten Platz. Auch die Mannschaft des SV Bakede konnte mit M. Werner, L. Pappritz und T. M. Mathea den zweiten Platz belegen.

v.l. Wilfried Mundt (Kreisverbandsvorsitzender), Toja Marie Mathea, Marlene Werner, Thomas Trost (Jugendleiter SV Bakede)

Zum wiederholten Mal in diesem Jahr hat der Kreisvorstand zu einem eher spontanen Termin geladen und die Landesverbandsmeister kamen gerne. So auch beim SSV Bad Münder. Nach einer kurzen aber feierlichen Ansprache, ehrte der Kreisverbandsvorsitzende die erfolgreichen Schützen des Kreisschützenverbandes. „Der Kreisschützenverband möchte Euch danken und Eure Leistung auch für die Öffentlichkeit ins rechte Licht rücken“, so der Kreisverbandsvorsitzende. „Eure Leistung und eurer Erfolg ist die Beste Werbung für unseren Sport und unser Vereine“. Besonders erfreut zeigte sich Wilfrid Mundt über die Leistung von Harry Westermann, der seit einiger Zeit das sogenannte Tripel geschafft hat und dreifacher Landesverbandsmeister wurde. Um diese Leistung auch sichtbar zu unterstreichen gab es vom Kreisvorstand ein kleines Präsent für die Landesmeister. „Das soll eine kleine Aufmerksamkeit für eure Leistung sein“, fügte der Wilfried Mundt in seiner Ansprache an. Der Kreisschützenverband hofft auch in den nächsten Jahren auf viele Termine dieser besonderen Art. Wer jetzt selber einmal Lust bekommen hat, sich den Schießsport einmal genauer anzuschauen und auch auszuprobieren, kann sich die nötigen Informationen auf der Homepage des Kreisschützenverbandes oder direkt auf den einzelnen Homepages der ortsansässigen Schützenvereinen holen.

v.l. Wilfried Mundt (Kreisverbandsvorsitzender), Harry Westermann, Erwin Klammer, Günther Meyer (1. Vorsitzender SSV Bad Münder)

Die Platzierungen im Einzelnen
Sportrevolver .44 Mag.
Einzelwertung: Harry Westermann - 1. Platz (Landesverbandsmeister)

Sportrevolver .357 Mag.
Einzelwertung: Harry Westermann - 1. Platz (Landesverbandsmeister)

Sportpistole 9mm
Einzelwertung: Harry Westermann - 1. Platz (Landesverbandsmeister)

Luftpistole Auflage
Einzelwertung: Erwin Klammer - 1. Platz (Landesverbandsmeister)

Luftpistole Mehrkampf
Einzelwertung: Wilfried Kretschmer - 3. Platz

Perkussionsrevolver
Mannschaftswertung: Carsten Spilker, Erwin Klammer, Thomas Kemper - 3. Platz

Einzelwertung: Carsten Spilker (Herren III) - 2. Platz
Erwin Klammer (Herren IV) - 3. Platz

Perkussionspistole
Einzelwertung: Erwin Klammer - 3. Platz

Steinschlosspistole
Mannschaftswertung: Carsten Spilker, Erwin Klammer, Thomas Kemper - 3. Platz

Einzelwertung: Erwin Klammer - 3. Platz

Es ist ein erfolgreiches Jahr für unsere Sportschützen im Kreisschützenverband. Der Kreisvorstand um den Kreisverbandsvorsitzenden Wilfried Mundt besuchten die erfolgreichen Schützen des SV Eimbeckhausen und gratulierten zum Erfolg. Die Landesverbandsmeisterschaften bei den Sportschützen ist die Vorstufe zur Deutschen Meisterschaft und gleichzeitig deren Qualifikation. „Unsere Sportschützen sind Leistungssportler, die es leider nicht sooft in die Öffentlichkeit schaffen“, gab Wilfried Mundt bekannt, „dennoch wollen wir es mit diesen Auserordentlichen Ehrungsterminen versuchen und euch (die Landesverbandsmeister) zwischendurch ins für Euch rechte Licht rücken“. Unser Kreisverbandsvorsitzender hat bei diesem Termin, genau wie in den davor, noch einmal betont, wie wichtig die Sportschützen für unseren Kreisverband sind und hofft auf noch zahlreiche weitere solcher Termine.

v.l. Wieland Grünig (1. Vorsitzender SV Eimbeckhausen), Ronald Grams, Hermann Ruhe, Frank Strüver, Wilfried Mundt (Kreisverbandsvorsitzender)

Die Platzierungen im Einzelnen
Vorderlader Perkussionsgewehr
Mannschaftswertung: Frank Strüver, Ronald Grams, Hermann Ruhe - 1. Platz (Landesverbandsmeister)
Einzelwertung: Frank Strüver - 1. Platz (Landesverbandsmeister)
Ronald Grams - 2. Platz

Perkussionsgewehr Auflage
Mannschaftswertung: Ronald Grams, Frank Strüver, Hermann Ruhe - 3. Platz

Perkussionsdienstgewehr 50m
Einzelwertung: Frank Strüver - 2. Platz

Steinschlossgewehr 100m
Einzelwertung: Ronald Grams - 2. Platz

Muskete
Einzelwertung: Hermann Ruhe - 3. Platz

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder! Liebe Sport- und Bogenschützen!

In der Zeit vom 28. April bis 30. April 2023 findet in Walsrode der Deutsche Schützentag statt. Ausrichter ist der Niedersächsische Sportschützenverband. Aufgrund der örtlichen Nähe bietet es sich an, als hiesiger Kreisschützenverband am dortigen Festumzug am Samstag, den 29.04.2023 teilzunehmen. Geplant ist, mit einem gemeinsamen Bus aus Richtung Jeinsen/Schulenburg zu starten und die Teilnehmer über Springe, Bad Münder, Lauenau (und natürlich den kleineren Orten) abzuholen und in Richtung Walsrode zu fahren. Wenn diesbezüglich innerhalb der Kreisschützenvereine Interesse besteht, könnte dieses Vorhaben realisiert werden. Um die Planungen fortzusetzen, bitte ich daher um eine verbindliche Mitteilung über die Anzahl(!) der Teilnehmer bis zum 04. Dezember 2022 -über die Vereine- an mich. Sollten sich nicht genügend Teilnehmer anmelden, werden dann keine weiteren Planungen erfolgen.

Programm: Der Festumzug beginnt am Samstag um 14.30 Uhr, so dass die Busreise in den frühen Vormittagsstunden beginnt (je nach Haltestellen). Auf der Anreise ist ein Zwischenstopp geplant; der Bus sollte spätestens gegen 13.30 Uhr Walsrode erreicht haben. Nach dem Festumzug ist ein Aufenthalt an der dortigen „Festmeile“ bis etwa spätestens 18.30 Uhr geplant. Danach erfolgt die Rückfahrt. Die Kosten für den Bus betragen ca. 15 € pro Person und werden vom hiesigen Verband im Januar 2023 in Rechnung gestellt.

Der Gesamtvorstand des Kreisschützenverbandes hat in seiner Sitzung am 22. Oktober 2023 einstimmig beschlossen, die Kreiskönige 2023 im Rahmen einer Kreiskönigsfeier am 10. Juni 2023 in Lauenau / „Sägewerk“ zu ehren. Ich bitte Euch, den Termin vorzumerken! Aus diesem Grund sind die beschossenen Kreiskönigsstreifen schon bis zum 15.04.2023 abzugeben! Es kann ab sofort auf „Kreiskönig“ geschossen werden!

Mit freundlichen Schützengrüßen
Wilfried Mundt
Kreisvorsitzender

Wie eigentlich in jedem Jahr hat auch in diesem, nach einer zweijährigen Corona-Pause, der Kreisjungendvorstand um die Kreisjugendleiterin Alice Mathea zum Jugendbiathlon eingeladen und zahlreiche Jugendliche aus unserem Kreisschützenverband "Deister-Süntel-Calenberg" sind dieser Einladung gefolgt.
Alice Mathea konnte bei dem Gastgebenden Verein, SV Bakede, 45 Jugendliche aus den Vereinen des Kreisschützenverbandes begrüßen. Bei gutem durchwachsendem Wetter, ohne Regen, mussten die Jugendlichen eine abgesteckte Strecke laufen und jeweils davor und danach 5 Schuss auf eine Biathlonanlage abgeben. Alles wie bei den „Großen“. Auch für Fehlschüsse mussten „Strafrunden“ gelaufen werden. Statt auf einer Biathlonanlage mussten die „kleinen“ U12 Schützen mit dem Lichtpunkt-Gewehr ihr Können unter Beweis stellen. Auch hier wurden „Strafrunden“ fällig, wenn ein Schuss ins weiße ging.
Vor der Siegerehrung im Vereinsheim des SV Bakede begrüßte und bedankte sich die Kreisjugendleiterin bei den zahlreichen Helfern, Betreuern und dem SV Bakede, ohne deren Hilfe eine solche Veranstaltung nicht zu stemmen ist. Mit einer kleiner träne in den Augen hat sich Alice Mathea aber auch von allen Jugendlichen und deren Eltern verabschiedet. „Es ist für mich an der Zeit Tschüss zu sagen, denn ich werde im nächsten März nicht wieder zur Wahl stehen. Die letzten Jahre mit Euch in diesem Amt haben mir viel Freude gemacht und es hat mir immer großen Spaß bereitet mit Euch etwas zu unternehmen. Allerdings werde ich nicht ganz verschwunden sein, ich werde meinem Amtsnachfolger mit Rat und Tat zur Seite stehen und bei der einen oder anderen Veranstaltung sicher auch anwesend sein, wenn es meine Zeit als Oma zulässt“, sagte sie sichtlich bewegt.
Unter großem Beifall folgte im Anschluss die Siegerehrung, bei der es für die Platzierten wieder Edelmetall in Gold, Silber und Bronze gab. Ferner wurden die Wanderpokale vergeben, die die Vereine durch gesammelte Punkte erringen konnten. Hierbei zählen nicht nur die Besten, sondern daneben auch die Anzahl der gemeldeten Starts.

alle Sieger

Die Sieger:
Lichtpunkt 2013 weiblich Einzeln
1. Platz Martha Wege
2. Platz Lenja Buchberger


Lichtpunkt 2013 männlich Einzel
1. Platz Erik Persson


Lichtpunkt 2011 weiblich Einzel
1. Platz Toja Marie Mathea
2. Platz Lia Deichmann


Lichtpunkt 2011 männlich Einzel
1. Platz Vince Gebauer


Lichtpunkt 2010 weiblich Einzel
1. Platz Marlene Werner
2. Platz Lena Marie Mossau
3. Platz Luisa Jaskolski


Lichtpunkt 2010 männlich Einzel
1. Platz Jakob Struwe
2. Platz Liam Pappritz
3. Platz Maximilian Wulfers


Lichtpunkt Mannschaft
1. Platz SV Bakede (M. Werner, T.M. Mathea, L.M. Mossau)
2. Platz SSV Bad Münder (L. Jaskolski, J. Struwe, L. Maisenhälder)
3. Platz SV Altenhagen I (T. Manthey, M. Wulfers, V. Gebauer)


Schüler weiblich Einzel
1. Platz Alisa Trost (SV Bakede)
2. Platz Janine Pape (SV Bakede)
3. Platz Lela Hafke (SV Altenhagen I)


Schüler männlich Einzel
1. Platz Paul Winter (SV Nettelrede)
2. Platz Jost Wege (SV Altenhagen I)
3. Platz Louis Gröling (SG Schmarrie)


Schüler Mannschaft
1. Platz SV Bakede (L. Heymann, A. Trost, J.Pape)
2. Platz SV Altenhagen I (E. Gebauer, S. Marahrens, J. Wege)


Jugend weiblich Einzel
1. Platz Eileen Rasenberger (SV Altenhagen I)


Jugend männlich Einzel
1. Platz Finn Gröling (SG Schmarrie)
2. Platz Max Ole Stolpe (SV Bakede)


Junioren weiblich Einzel
1. Platz Edina Tölle (SG Schmarrie)
2. Platz Vanessa Trost (SV Bakede)


Junioren männlich Einzel
1. Platz Gabriel Thöne (SG Schmarrie)
2. Platz Lukas Siegmund (SV Bakede)


Wanderpokal Luftgewehr-Schützen
1. Platz SV Bakede
2. Platz SG Schmarrie
3. Platz SV Altenhagen I

Wanderpokal Luftgewehr

Wanderpokal Lichtpunktschützen
1. Platz SSV Bad Münder
2. Platz SV Bakede
3. Platz SV Altenhagen I

Wanderpokal Lichtpunkt

Sven Behrens
(Referent für Öffentlichkeitsarbeit)

Der Kreisschützenverband "Deister-Süntel-Calenberg e.V." hat am 27.08.2022 seine neuen Kreiskönige geehrt. Zu der Veranstaltung im „Sägewerk“ in Lauenau waren zahlreiche Vereinsabordnungen von Feggendorf bis Bennigsen mit ihren Vereinsfahnen und amtierenden Königen erschienen. Die Veranstaltung begann mit dem Einmarsch der Fahnenträger, der noch amtierenden Kreiskönige und der Vereinskönige.

In seinem kurzen Grußwort ging der Kreisvorsitzende Wilfried Mundt darauf ein, dass es gerade in diesen Zeiten schwierig war, einen Ausrichter für ein Kreisschützenfest zu finden, in dessen Rahmen die Kreiskönige normalerweise geehrt werden. Er blickte aber zuversichtlich in die Zukunft, denn mit dem SV Bakede gibt es bereits einen Ausrichter für das Kreisschützenfest 2024.

Ein großes Lob richtete Wilfried Mundt an die diesjährigen Sportschützen, welche bei den Landesmeisterschaften neun Titel und zahlreiche weitere Platzierungen erringen konnten.

In seinem Grußwort würdigte auch Dr. Thomas Wolf -Bürgermeister der Samtgemeinde Rodenberg- sowohl die Initiative zur Durchführung der Feier im Sägewerk als auch die Leistungen der Sportschützen.

Nach den bewusst kurz gehaltenen Grußworten wurden die letzten amtierenden Könige des Kreisschützenverbandes -aus 2019- verabschiedet.

Zu den Klängen der Schaumburger Musikanten wurden nachfolgende Könige für das Jahr 2022 geehrt:

Lichtpunkt1.Marlene WernerSV Bakede
2.Toja Marie MatheaSV Bakede
Schüler1.Merve JordanSV Hachmühlen
2.Lucy HeymannSV Bakede
3.Alisa TrostSV Bakede
Jugend1.Fenja JordanSV Hachmühlen
2.Elias MarterSV Eimbeckhausen
Damen1.Marina BusseSSV Bennigsen
2.Melanie KrauseSC Egestorf
3.Alla KlenkeSV Eimbeckhausen
Herren1.Franz HillebrandSV Hachmühlen
2.Torben AbendSV Eimbeckhausen
3.Holger SchmolkeSV Hachmühlen
Könige und Platzierte
Könige und Platzierte
Schaumburger Musikanten

Mit einem Fahnenausmarsch wurde der offizielle Teil der Königsproklamation beendet, der anschließende Ballabend mit DJ Felix rundete diese gelungene Veranstaltung ab.

Text und Fotos: Wilfried Mundt / -Kreisvorsitzender-

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,
liebe Sport- und Bogenschützen!

Nach nunmehr 3 Jahren Pause möchten wir in diesem Jahr wieder unsere bereits ermittelten Kreiskönige im Rahmen einer würdigen Kreiskönigsproklamation am 27. August 2022 um 19.00 Uhr in Lauenau „Sägewerk“ ehren. Ich würde mich freuen, an diesem Abend möglichst viele von Euch in Schützentracht, in Sportkleidung oder auch in „zivil“ begrüßen zu dürfen.

Ablauf:
Die Veranstaltung beginnt mit einem Fahneneinmarsch, begleitet von Vereins- u. Kreiskönigen!
Nach der Königsproklamation beginnt der „gemütliche Teil“ mit warmen Essen (Schinkenbraten, Hähnchenbrust, Salzkartoffeln, Reis u. Beilagen / 15 € pro Person), welches bis zum 10. August vorbestellt werden muss. Alternativ sind auch belegte Brötchen im Angebot!
Das Abholen aus den Orten des Kreisschützenverbandes sowie die Rückfahrt soll mittels Bustransfer erfolgen. Das Eintrittsticket berechtigt zum Bustransfer. Der Busfahrplan wird zeitnah an die Vereine versandt! Die Rückfahrten erfolgen um 00.00 Uhr bzw. 01.30 Uhr!
Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass die Aufsichtspflicht für Schüler und Jugendliche an diesem Abend bei den Vereinen liegt!

Mit freundlichen Schützengrüßen
Wilfried Mundt
(Kreisvorsitzender)